Allgemeiner Debitoren- und Inkassodienst GmbH

Weihnachtsgeschäfts ankurbeln ohne erhöhtem Risiko

Die Weihnachtszeit ist für den Onlinehandel die umsatzstärkste Zeit des Jahres. Onlinebestellungen nehmen rasant zu, das Neukundengeschäft geht voran. Aber gerade die angebotene Zahlart „Kauf auf Rechnung“ birgt das erhöhte Risko von Zahlungsausfällen für den Shopbetreiber.

Die Ware wird vor dem Geldeingang versendet und der Kunde zahlt seine Rechnung nicht. Denn die meisten Kunden und insbesondere diese, die in einer betrügerischen Absicht bestellen, wählen gerne die bequeme Zahlart Kauf auf Rechnung aus, wenn diese angeboten wird. Bleibt die Zahlung aus, beginnt der mühsame Mahnprozess. Diesem finanziellen und zeitlichen Aufwand kann vorgebeugt werden, durch Einholung von Bonitätsauskünften.

Mit einer einfachen Integration von Bonitätsauskünften in dem Bestellprozess, werden potenziellen Kunden nur diejenige Zahlart zur Verfügung gestellt, die für den Shopbetreiber sicher ist. Das Riskikomanagement richtig steuern bedeutet gleichzeitig, dass man das Ausfallrisko somit minimiert.

Mit der richtigen Steuerung des Risikomanagements und dem passenden Partner an der Seite kann die Zahlart Kauf auf Rechnung ohne erhöhtem Risiko angeboten werden.

ADU-Inkasso bietet für die Shopsoftware Shopware, OXID und plentymarkets ein spezielles Check+Collect Plugin an. Umfangreiche Funktionen und Steuerungsmöglichkeiten im Checkout-Prozess vereinfachen die Bonitätsprüfungen sowie die Inkassoübergaben.

 

Weihnachtsgeschäfts ankurbeln ohne erhöhtem Risiko
Felder mit einem * sind Pflichtfelder

Ich/Wir habe/n Interesse an

Pflichtfelder * | Datenschutz