ADU Inkasso Verzeichnis und Glossar Juristische Abkürzungen
Verzeichnis und Glossar Juristische Abkürzungen Buchstabe B

Abkürzungen aus der Rechtssprache der Bundesrepublik Deutschland

bab
1) Abkürzung für: beglaubigte Abschrift
Kopie eines Schriftstücks mit einem Beglaubigungsvermerk. Beglaubigt wird hierbei, dass die Abschrift dem Original entspricht.

BaFin
2) Abkürzung für: Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Die BaFin ist eine bundesunmittelbare, rechtsfähige Anstalt des öffentlichen Rechts, sie  vereint die Geschäftsbereiche der ehemaligen Bundesaufsichtsämter für das Kreditwesen (Bankenaufsicht), für das Versicherungswesen.

BAG
3) Abkürzung für: Bundesarbeitsgericht
Das Bundesarbeitsgericht urteilt über die Anwendung des deutschen Arbeitsrechts als oberstes Gericht der Arbeitsgerichtsbarkeit ist es –  neben Bundesfinanzhof, Bundesgerichtshof, Bundessozialgericht und Bundesverwaltungsgericht – einer der fünf obersten Gerichtshöfe der Bundesrepublik

BAGE
4) Abkürzung für: Entscheidungen des Bundesarbeitsgerichts

BAnz.
5) Abkürzung für: Bundesanzeiger
Der Bundesanzeiger (BAnz) ist als Amtsblatt ein Verkündungs- und Bekanntmachungsorgan der deutschen Bundesbehörden

BAV
6) Abkürzung für: Bundesaufsichtsamt für das Versicherungswesen
Das Bundesaufsichtsamt für das Versicherungswesen (BAV) war in Deutschland die Aufsichtsbehörde für das Versicherungswesen und ist zum 1. Mai 2002 in die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) integriert worden.

baw (b. a. w.)
7) Abkürzung für: bis auf weiteres

BAWe
8) Abkürzung für: Bundesaufsichtsamt für den Wertpapierhandel
War als Aufsichtsbehörde über den Wertpapierhandel zuständig für die Durchsetzung des Wertpapierhandelsgesetzes. Zum 1. Mai 2002 ging es in der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) auf.

BayObLG
9) Abkürzung für: Bayrisches Oberstes Landesgericht

bb (b. b.)
10) Abkürzung für: bereits benannt
Wird in der Gerichtskorrespondenz als Verweis auf ein zuvor im Schriftsatz schon detailliert bezeichnetes Beweisangebot eingesetzt. Damit wird die vollständige Wiederholung des Beweisangebots vermieden und lediglich in einer Kurzform mit dem Zusatz b.b. bezeichnet.

BB
11)Abkürzung für: Zeitschrift „Betriebs-Berater“
Zeitschrift für die wirtschaftsrechtliche Praxis

BbankG
12) Abkürzung für: Bundesbankgesetz
Gesetz über die Deutsche Bundesbank

BBk
13) Abkürzung für: Deutsche Bundesbank
Die deutsche Bundesbank ist die Zentralbank der Bundesrepublik Deutschland seit 1957 mit Sitz in Frankfurt.

Bd.
14) Abkürzung für: Band

BdB
15) Abkürzung für: Bundesverband deutscher Banken e. V.
Interessenvertretung der privaten Banken in der Bundesrepublik Deutschland.

BDIU
16) Abkürzung für: Bundesverband Deutscher Inkasso-Unternehmen e. V.
Der BDIU ist der größte Inkassoverband in Europa und der zweitgrößte weltweit.

BDSG
17) Abkürzung für: Bundesdatenschutzgesetz

Beil.
18) Abkürzung für: Beilage

BeklV(in)
19) Abkürzung für: Beklagtenvertreter(in)

ber.
20) Abkürzung für: berichtigt

bes.
21) Abkürzung für: besonders

bestr.
22) Abkürzung für: bestritten

BFH
23) Abkürzung für: Bundesfinanzhof
Das oberste Gericht für Steuer- und Zollsachen und als solches neben dem Bundesgerichtshof, dem Bundesverwaltungsgericht, dem Bundesarbeitsgericht und dem Bundessozialgericht einer der fünf obersten Gerichtshöfe der Bundesrepublik.

BFuP
24) Abkürzung für: Zeitschrift „Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis“
Zeitschrift für wissenschaftliche und praktische Fragen der Betriebswirtschaft.

BGB
25) Abkürzung für: Bürgerliches Gesetzbuch
Bürgerliches Gesetzbuch (Basis des deutschen Zivilrechts, steht daher neben dem
HGB im Mittelpunkt der WPR-Veranstaltungen; in Kraft getreten bereits am 1. Jan. 1900, danach regelmäßig reformiert)

BGBl. I
26) Abkürzung für: Bundesgesetzblatt Teil I
Bundesgesetzblatt: öffentliches Verkündungsblatt der Bundesrepublik Deutschland, welches vom Bundesanzeiger herausgegeben wird; Gesetze treten erst mit Verkündung im BGBl. in Kraft (wovon die Frage, ob ausnahmsweise eine etwaige rückwirkende Geltung zulässig ist, zu trennen ist), vgl. Art. 82 GG

BGH
27) Abkürzung für: Bundesgerichtshof
Das oberste deutsche Gericht auf dem Gebiet der ordentlichen Gerichtsbarkeit und damit letzte Instanz in Zivil- und Strafverfahren. Neben dem Bundesarbeitsgericht, Bundesfinanzhof, Bundessozialgericht und Bundesverwaltungsgericht einer der fünf obersten Gerichtshöfe des Bundes.

BGHZ
28) Abkürzung für: Entscheidungen des Bundesgerichtshofs in Zivilsachen
Bezeichnung der offiziellen Entscheidungssammlung des BGH in Zivilsachen (aufgenommen werden nur wichtige Entscheidungen), in Strafsachen gibt es die Sammlung „BGH St“

BIC
29) Abkürzung für: Bank Identifier Code
Von der SWIFT (Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunication) festgelegte international gültige Bankleitzahl.

BIN
30) Abkürzung für: Bank identification number
Die Bank Identification Number (BIN) wird zur Identifikation von Kredit- und Debitkarten beim Routing innerhalb von Geldautomaten-Netzen verwendet.

Bl.
31) Abkürzung für: Blatt der Akte,
z. B. „Blatt 28 der Akte“ oder „Bl. [1-6] d. Akt.“

BMF
32) Abkürzung für: Bundesministerium der Finanzen
Ministerium der Bundesrepublik Deutschland mit Sitz in Berlin und Bonn.

BMJ
33) Abkürzung für: Bundesministerium der Justiz
Gesetzgebungs- und Beratungsministerium dessen zentrale Aufgabe die Sicherung und Fortentwicklung des Rechtsstaats ist.

BnotO
34) Abkürzung für: Bundesnotarordnung
Regelt die Amtstätigkeit der Notare und enthält gesetzliche Bestimmungen über die Bestellung zum Notar, die Amtsausübung und die notariellen Pflichten.

BörsG
35) Abkürzung für: Börsengesetz
Gesetz zur Regelung des geschäftlichen Verkehrs an der Börse. Das Börsengesetz gilt nur für die Börsen, die als nicht-rechtsfähige, öffentlich-rechtliche Anstalten eingerichtet wurden, und sowohl für Wertpapier als auch Warenbörsen.

BORA
36) Abkürzung für: Berufsordnung der Rechtsanwälte
Eine von den gewählten Vertretern und Vertreterinnen der Rechtsanwälte der Bundesrepublik Deutschland selbst gegebene Berufsordnung.

BR
37) Abkürzung für: Bundesrat
Neben Bundespräsident, Bundestag, Bundesregierung und Bundesverfassungsgericht eines der fünf ständigen Verfassungsorgane der Bundesrepublik Deutschland.

BRAGO
38) Abkürzung für: Bundesrechtsanwaltsgebührenordnung
Die Bundesrechtsanwaltsgebührenordnung ist die gesetzliche Grundlage für die Berechnung der Vergütung des Rechtsanwalts.

BRAO
39) Abkürzung für: Bundesrechtsanwaltsordnung
Das Berufsrecht der Rechtsanwälte, sie regelt die Rechte und Pflichten, die der Rechtsanwalt gegenüber Mandanten und Dritten zu beachten hat.

BRg, BReg, B-Reg.
40) Abkürzung für: Bundesregierung
Regierung der Bundesrepublik Deutschland besteht aus dem Bundeskanzler und den Bundesministern übt die Exekutivgewalt auf Bundesebene aus.

BT
41) Abkürzung für: besonderer Teil
Abkürzung für: Bundestag
Parlament der Bundesrepublik Deutschland mit Sitz im Reichstagsgebäude in Berlin. Besonderer Teil (im Gegensatz zum Allgemeinen Teil, s. dort, im Rahmen der WPR-Veranstaltung nur im Schuldrecht relevant, welches sich in einen Allgemeinen Teil und einen Besonderen Teil gliedern lässt; in WPR 1 wird das SchuldR AT behandelt, in WPR 2 das SchuldR BT) (daneben übrigens in entsprechendem Kontext auch „Bundestag“)

Bt.
42) Abkürzung für: Betéti társaság
Ungarische Gesellschaftsform, vergleichbar mit der KG

BT-Drucks.
43) Abkürzung für: Bundestags-Drucksache

bv (b. v.)
44) Abkürzung für: beschlossen und verkündet

BV (B. v.)
45) Abkürzung für: Beschluss vom

BV (B.V.)
46) Abkürzung für: Besloten vennootschap met beperkte aansprakelijkheid
Niederländische Gesellschaftsform, vergleichbar mit der GmbH

BV(in)
47) Abkürzung für: Beklagtenvertreter(in)

BVerfG
48) Abkürzung für: Bundesverfassungsgericht
Oberster Hüter der Verfassung. Es ist allen anderen Verfassungsorganen (Bundestag, Bundesregierung, Bundesrat, Bundespräsident) gegenüber selbstständig, unabhängig und diesen gleichgeordnet.

BVerfGE
49) Abkürzung für: Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts

BVerwG
50) Abkürzung für: Bundesverwaltungsgericht
Oberstes Gericht  in öffentlich-rechtlichen Streitigkeiten nicht verfassungsrechtlicher Art. Neben dem Bundesgerichtshof, Bundesarbeitsgericht, Bundesfinanzhof und Bundessozialgericht einer der fünf obersten Gerichtshöfe des Bundes.

bw (b. w.)
51) Abkürzung für: bitte wenden

BZR
52) Abkürzung für: Bundeszentralregister
Bundesweit beim Bundesamt für Justiz geführtes Register. Die Aufsicht führt das Bundesministerium der Justiz.

bzw.
53) Abkürzung für: beziehungsweise

Juristisches Glossar A-Z: A   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   Z

Weiter mit C >>

Kostenloser Download des Glossars:

ADU Inkasso_jetzt downloaden button grün

<< zurück zur Übersicht

Felder mit einem * sind Pflichtfelder

Ich/Wir habe/n Interesse an

Pflichtfelder * | Wir verarbeiten ihre personenbezogenen Daten nur zum Zweck der weiteren Kontaktaufnahme mit Ihnen. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie unter Datenschutz-Richtlinien.