Gerichtliches Mahnverfahren

Gerichtliches Mahnverfahren

Blieben die Maßnahmen des außergerichtlichen Inkassoverfahrens ohne Erfolg, leitet die Allgemeiner Debitoren- und Inkassodienst GmbH das gerichtliche Mahnverfahren ein.

Wir prüfen die Erfolgsaussichten eines gerichtlichen Verfahrens (Mahn- bzw. Vollstreckungsbescheid) und veranlassen alle notwendigen Maßnahmen bis hin zur Zwangsvollstreckung. Auf schnelle Bearbeitung bedacht, erfolgt die Meldung an die zuständigen Gerichte auf elektronischem Weg.

So gerne Sie vielleicht – auch im Sinne der Schuldner – auf ein gerichtliches Inkassoverfahren verzichten würden, es hat auch Vorteile. So stoppt es zum Beispiel drohende Verjährungsfristen. Außerdem: Erhalten Sie beim gerichtlichen Inkassoverfahren einen Schuldtitel, haben Sie langfristig das Recht zur Vollstreckung der Forderung. Sollte es dennoch zum Klageverfahren kommen, stehen Ihnen unsere Vertragsanwälte zur Verfügung.

Nicht immer verläuft ein Vollstreckungsverfahren sofort erfolgreich. Die Lösung: Unser Überwachungsinkasso.

Felder mit einem * sind Pflichtfelder

Ich/Wir habe/n Interesse an

Pflichtfelder * | Datenschutz