Glossar

Aus der Praxis: Inkasso und Forderungsmanagement als Kundenbindungsinstrument (PVd, 09/2016)

index Im Umgang mit offenen Forderungen aus dem Abonnementgeschäft steht gerade bei Tageszeitungen sehr oft ausschließlich das konsequente Beitreiben der nicht bezahlten Beträge im Fokus. Wie kundenorientiert und lesernah sich regionale Zeitungshäuser ihren Abonnenten gegenüber auch aufstellen: bei Zahlungsausfällen endet nicht nur das Abonnement, sondern häufig auch das Werben um die Leser.

Den vollständigen Artikel können Sie hier downloaden.

Inkasso: Auf den Kunden ausgerichtet (Der neue Vertrieb, 01-02/2015)

dnv-der-neue-vertriebDie rückläufige Entwicklung des Pressevertriebsmarktes spüren auch die Inkassounternehmen, die sich mit dem Forderungsmanagement aus dem Abonnentengeschäft befassen. Über die Aussichten für das Jahr 2015 gibt Burkhard Quermann, Geschäftsführer der Allgemeiner Debitoren- und Inkassodienst GmbH, Auskunft.

Den vollständigen Artikel können Sie hier downloaden.

Inkasso heißt Verantwortung (Der neue Vertrieb, 09-10/2014)

dnv-der-neue-vertriebIm Namen ihrer Auftraggeber treten lnkassounternehmen mit säumigen Kunden in den Dialog. lm Vordergrund steht neben der Klärung berechtigter Forderungen auch der Erhalt der Geschäftsbeziehung. U.a. berichtet Burkhard Quermann, Geschäftsführer der Allgemeiner Debitoren- und Inkassodienst GmbH, über seine Erfahrungen.

Den vollständigen Artikel können Sie hier downloaden.

Kommunikation ist im Inkasso alles (Der neue Vertrieb, 01-02/2014)

dnv-der-neue-vertriebDie wachsende Vielfalt der Kommunikationswege eröffnet dem Mahnwesen der Inkassobranche neue Möglichkeiten. Aber funktionieren sie tatsächlich, wenn es gilt, Forderungen effizient beizutreiben? U.a. berichtet Burkhard Quermann, Geschäftsführer der Allgemeiner Debitoren- und Inkassodienst GmbH, über seine Erfahrungen.

Den vollständigen Artikel können Sie hier downloaden.

Entwurf des Gesetzes gegen unseriöse Geschäftspraktiken: Keine echte Hilfe? (Der neue Vertrieb, 10/2013)

dnv-der-neue-vertriebTransparenz für die Schuldner und eine angemessene Vergütung für die Inkasso-Unternehmen: Diese Ziele verfolgt der Gesetzgeber mit dem Entwurf des Gesetzes gegen unseriöse Geschäftspraktiken. Doch die Inkasso-Branche übt Kritik. Der Bundesverband der Deuschen Inkasso-Unternehmen (BDIU) hat den Gesetzentwurf scharf und umfassend kritisiert. In der Branche wird der Entwurf differenziert bewertet, wie eine dnv-Umfrage ergab. Auch Burkhard Quermann, Geschäftsführer der Allgemeiner Debitoren- und Inkassodienst GmbH, beantwortet die Fragen des DNV.

Den vollständigen Artikel können Sie hier downloaden.

Schlechte Zeiten für Gläubiger? (Der neue Vertrieb, 1-2/2013)

dnv-der-neue-vertriebDie Bundesregierung plant eine Reform der Insolvenzordnung, die unter anderem das Restschuldbefreiungsverfahren bei Verbraucherinsolvenzen verkürzen soll – unter bestimmten Voraussetzungen. Die Inkasso-Branche sieht diesen Plan mit Sorge, wie eine Umfrage des DNV zeigt. Auch Burkhard Quermann, Geschäftsführer der Allgemeiner Debitoren- und Inkassodienst GmbH, beantwortet die Fragen des DNV.

Den vollständigen Artikel können Sie hier downloaden.

Mit Fingerspitzengefühl und Fachverstand (Der neue Vertrieb, 5/2012)

dnv-der-neue-vertriebIn diesem Jahr begeht die Allgemeiner Debitoren- und Inkassodienst GmbH ihr zehnjähriges Jubiläum. Das Unternehmen aus Osnabrück hat sich auf Forderungsmanagement mit größeren Forderungsvolumen spezialisiert und arbeitet u.a. für Verlage, Versandhandel und E-Commerce. Gründer Burkhard Quermann über modernes Forderungsmanagement.

Das vollständige Interview können Sie hier downloaden.

Inkasso ist Vertrauenssache (Weser-Ems Manager, 12/2011)

Weser-Ems-ManagerWenn Kunden Rechnungen nicht bezahlen und der Stapel offener Forderungen wächst, stellen Unternehmen sich oftmals die Frage, ob sie ihr Forderungsmanagement an einen externen Partner wie zum Beispiel ein Inkassounternehmen abgeben. Inkassounternehmen übernehmen den professionellen Forderungseinzug, ohne die sensible Kundenbeziehung zu belasten, und sorgen somit dafür, dass offene Forderungen weitestgehend erfolgreich ausgeglichen werden. Aufgrund der Vielzahl von Inkassounternehmen, die mittlerweile am Markt vertreten sind, ist es für Unternehmen schwierig, sich für einen geeigneten Inkassopartner zu entscheiden. …

Den gesamten Artikel können Sie sich hier downloaden.

Felder mit einem * sind Pflichtfelder

Ich/Wir habe/n Interesse an

Pflichtfelder * | Datenschutz