Glossar

News

DMEXCO 11 – 12 September 2019

DMEXCO ist der Treffpunkt aller wichtigen Entscheidungsträger aus Digitalem Business, Marketing und Innovation.
Allgemeiner Debitoren- und Inkassodienst GmbH DMEXCO

Die Messe umfasst u. a. die Themengebiete Online-Vermarktung, Targeting, Tracking, Digitale Inhalte (Bewegtbild-, Audio-Werbung), Social-, Mobile-, Performance-, Affiliate-, E-Mail-, Suchmaschinenmarketing und eGame Werbung und bietet Vermarktern, Agenturen (Mediaagenturen, Mediaplanungsagenturen, Kreativagenturen, Full-Service Agenturen) und Technologie-Dienstleistern eine Darstellungsmöglichkeit. Veranstalter der DMEXCO ist die Koelnmesse, ideeller und fachlicher Träger sind der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e. V. und der Online-Vermarkterkreis (OVK). Weitere offizielle Partner sind AGOF (Arbeitsgemeinschaft Online Forschung), Art Directors Club Deutschland, Fachgruppe Online-Mediaagenturen (FOMA), GWA (Gesamtverband Kommunikationsagenturen), IAB Europe (Interactive Advertising Bureau) und OWM (Organisation Werbungtreibende im Markenverband).

Für wen ist die Dmexco interessant?
Grundsätzlich für alle, die im Bereich Marketing & Werbung beruflich oder auch privat unterwegs sind. Medienagenturen, Kreativ-Agenturen, Technologie Dienstleister, Full-Service Agenturen oder Media-Planungsagenturen. Auch für Online Marketer, die direkt aus einem Unternehmen kommen, finden auf der digitalen Messe spannende Vorträge zu interessanten Themen aus der online Welt.

Die Dmexco umfasst alle Themen rund um die Online Vermarktung. Darunter fallen Targeting, Tracking, Social-Media-Marketing, Performance Marketing, Affiliate Marketing, Email- und Suchmaschinenmarketing. Zudem stellt auch der Networking Faktor der Messe einen großen Pluspunkt für viele Beteiligte dar. So bietet die Dmexco reichlich Platz um zahlreiche Kontakte zu knüpfen und am brancheübergreifenden Austausch teilzunehmen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch – vereinbaren Sie einen Termin mit uns!

Kontaktieren Sie uns! Gemeinsam sind wir schneller am Ziel – kontaktieren Sie uns noch heute.

Zeitgemäßes Inkassounternehmen – klassischer Forderungseinzug kombiniert mit online Inkasso

Zeitgemäßes Inkassounternehmen – was ist das? Oft kann man hören oder lesen, dass die Beauftragung eines Inkassounternehmens unseriös ist. Sind diese Aussagen noch zeitgemäß?

Allgemeiner-Debitoren--und-Inkassodienst-GmbH-Zeitgemäßes-Inkassounternehmen---klassischer-Forderungseinzug-kombiniert-mit-online-Inkasso

Nein, denn Inkassounternehmen tragen durch ihre Arbeit dazu bei, dass Gläubiger ihr zustehendes Geld erhalten können. Zeitgemäße Inkassounternehmen setzen zunehmend auch auf die direkte Ansprache von Schuldnern. Hier ist Kreativität gefragt, um durch eine Offenheit geprägte Kommunikationspolitik Schuldner für die Zahlung zu bewegen.

(mehr …)

Bonitätsprüfung im Onlinehandel

Viele Kunden wollen die Ware zunächst begutachten, anfassen und auf ihre Qualität überprüfen, bevor sie diese bezahlen. Während Verkäufer diesem Anspruch im stationären Handel ohne Risiko nachkommen können, müssen Betreiber von Onlineshops dafür in Vorleistung gehen. Doch auch unter Käufern gibt es schwarze Schafe, die trotz Erhalt der Ware nicht zahlen wollen.

Allgemeiner-Debitoren--und-Inkassodienst-GmbH-Bonitätsprüfung-im-Onlinehandel

Um das Risiko eines Zahlungsausfalls des Kunden, vor allem bei der Zahlart Rechnungskauf, so gering wie möglich zu halten, greifen viele Online-Unternehmen auf das Instrument der Bonitätsprüfung zurück. Bei der Überprüfung der Zahlungsfähigkeit des Kunden werden personenbezogene Daten meist an einen Zahlungsdienstleister oder direkt an eine Auskunftei (z.B. SCHUFA) übermittelt. Mittels mathematisch, statistischer Verfahren (Scoring) wird dabei das zukünftige Zahlungsverhalten des Kunden ermittelt. Welche rechtlichen Besonderheiten Online Händler bei der Einholung einer Bonitätsauskünften beachten muss, erfahren Sie im Folgenden.

(mehr …)

Inkasso Brief erhalten: Ignorieren oder zahlen?

Sie erhalten Post von einem Inkassobüro: Eine offene Forderung soll beglichen werden, ignorieren Sie dieses Schreiben, kann das schnell sehr teuer werden. Wenn Sie im Internet was bestellen, aber nicht rechtzeitig bezahlen, bekommen Sie meistens eine Zahlungserinnerung oder Mahnung.

Allgemeiner-Debitoren--und-Inkassodienst-GmbH-Inkasso-Brief-erhalten-Ignorieren-oder-zahlen

Manchmal kommt diese aber nicht vom Händler direkt, sondern von einem Inkassounternehmen. Das fordert einen schriftlich auf, bis zu einem Stichtag die Rechnung zu begleichen. Zahlen Sie nicht, drohen weitere rechtliche Schritte. Wenn Inkassounternehmen offene Forderungen beitreiben, müssen klare rechtliche Grenzen eingehalten werden. Dennoch nutzen viele unseriöse Anbieter die „Angst“ der Menschen vor „Inkasso“ aus und hoffen somit, den ein oder anderen schnellen Euro machen zu verdienen.

(mehr …)

Die wirtschaftliche Lage in Deutschland

April 2019 – 2,3% weniger Firmeninsolvenzen als im April 2018

Im April 2019 meldeten die deutschen Amtsgerichte 1 689 Firmeninsolvenzen. Das waren nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) 2,3 % weniger als im April 2018. Die meisten Firmeninsolvenzen gab es im April 2019 mit 284 Fällen (April 2018: 307) im Wirtschaftsbereich Handel (einschließlich Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen).

Allgemeiner-Debitoren--und-Inkassodienst-GmbH-Die-wirtschaftliche-Lage-in-Deutschland

Unternehmen des Baugewerbes stellten 280 Insolvenzanträge (April 2018: 313). Im Bereich der freiberuflichen, wissenschaftlichen und technischen Dienstleistungen wurden 194 (April 2018: 188) und im Gastgewerbe 189 (April 2018: 182) Insolvenzanträge gemeldet.

(mehr …)

Inkasso Kostenlos

Inkasso kostenlos? Gibt es das?

Die Antwort auf die Frage gibt es Inkasso Kostenlos? Ist ein klares ja/ein

Allgemeiner-Debitoren--und-Inkassodienst-GmbH-inkasso-kostenlos

Jeder Gläubiger einer berechtigten Forderung kann ein Inkasso kostenlos Anfragen bei der Beauftragung sieht dies wieder anders aus. Leistungsumfang und auch die Kosten des Inkassoservices können sehr unterschiedlich ausfallen. Im besten Falle ist die Inkassodienstleistung für den Gläubiger vollkommen kostenlos, da die Inkassogebühren vom Schuldner beigetrieben werden, anstatt das der Gläubiger in Vorleistung gehen muss. Der Schuldner muss die Kosten der Beauftragung als sogenannte Verzugskosten an den Gläubiger ersetzen.

(mehr …)

Win Prinzip

Unser Ziel ist die Zahlung durch den Schuldner. Unser Win Prinzip aus Wertschätzung, Individualität und Nachdrücklichkeit hilft. Der erste Schritt zum Erreichen dieses Ziels muss aber der perfekte Ablauf des Gesprächs sein.

Allgemeiner Debitoren- und Inkassodienst GmbH Win Prinzip

Wertschätzend

Nur ein wertschätzender Umgang mit dem Schuldner und offene Fragen, die ihn in dem Konflikt mit seiner Weigerung zur Zahlung bringen, führen zu einer nachhaltigen Zahlungsvereinbarung.
Erstes Etappenziel sollte daher allein ein Zahlungstermin sein. Leider sind „Zahlung“ und „Termin“ sehr sperrige Worte.

(mehr …)

Ab wann verjähren Forderungen?

Mit Ablauf des 31.12. eines jeden Jahres verjähren alle Zahlungsansprüche des täglichen Geschäftsverkehrs, die der regelmäßigen Verjährungsfrist (3 Jahre) unterliegen. Ende 2018 verjähren also die Forderungen, die 2015 entstanden sind.

Allgemeiner Debitor- und Inkassodienst GmbH Ab wann verjähren forderungen

Wichtige Informationen zu Verjährungsfrist und Mahnverfahren finden Sie hier. Das bedeutet, dass sich nach Ablauf der gesetzlich festgelegten Frist von 3 Jahren (Regelverjährungsfrist gem. § 195 BGB) für Forderungen aus Kauf- und Werkverträgen der Schuldner auf die Verjährung seiner Schuld berufen und die Erfüllung des Anspruchs verweigern kann. Unternehmer können ihren Anspruch nicht mehr erfolgreich gerichtlich durchsetzen, obwohl dieser rechtlich gesehen weiterhin besteht, wenn sich der Schuldner auf die Verjährung beruft.

(mehr …)

Wie lassen sich Warenkorbabbrüche reduzieren Teil 2

Der Warenkorb gehört zu den kritischsten Stellen im Online Bestellprozess, denn dort brechen Kunden den Kaufvorgang am häufigsten ab. Dabei shoppen die Deutschen gerne und oft online. Dennoch werden täglich jede Menge virtueller Warenkörbe leer stehen gelassen. Das kostet Online-Händler Tag für Tag bares Geld.

Allgemeiner-Debitoren-und-Inkassodienst-GmbH-Allgemeiner-Debitoren--und-Inkassodienst-GmbH-Wie-lassen-sich-Warenkorbabbrüche-reduzieren-Teil-2

Im Rahmen von Remote-Usability-Tests wurden die häufigsten Gründe für Warenkorbabbrüche ermittelt und passende Lösungen dafür entwickelt. Die Usability von Bestellvorgängen ist ein wichtiger Erfolgsfaktor. Insbesondere eine Optimierung des Warenkorbs kann den Umsatz eines Onlineshops enorm steigern. Dennoch weisen viele Webshops in Deutschland in diesem Bereich starke Defizite auf, die dazu führen, dass der User oft kurz vor dem Kaufabschluss den Bestellvorgang abbricht.

(mehr …)

Felder mit einem * sind Pflichtfelder

Ich/Wir habe/n Interesse an

Pflichtfelder * | Wir verarbeiten ihre personenbezogenen Daten nur zum Zweck der weiteren Kontaktaufnahme mit Ihnen. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie unter Datenschutz-Richtlinien.