Glossar

Allgemein

Inkassoportal

Inkassoportal für Unternehmen

Die Erschließung neuer Geschäftsfelder und das Gewinnen neuer Kunden stehen für Unternehmen auf der Prioritätenliste ganz oben. Ein Schlüsselproblem stellt für viele jedoch der Umstand dar, z.B. Kunden beim Shoppen möglichst wenige Hürden in den Weg zu stellen.

Allgemeiner-Debitoren-und-Inkassodienst-GmbH-Inkassoportal

So bleibt den meisten Online-Händlern keine andere Wahl, als auch Neukunden den Kauf auf Rechnung anzubieten, wenn man den Anschluss an die Konkurrenz nicht verlieren will. Doch was ist, wenn dieser Kunde dann nicht zahlt? Das dieser offene Rechnungen nicht begleicht, gehört zu den unangenehmen Erscheinungen im Geschäftsleben. Für Unternehmer, kleine und große Betriebe, aber auch Selbstständige hat das Verhalten unter Umständen existenzbedrohende Folgen. Erfreulicherweise stehen Rechtsmittel und Verfahren zur Verfügung, um solche Zustände zu ändern. Viele Gläubiger möchten Inkassoportale über das Internet nutzen und möglichst online den Forderungseinzug automatisieren. Mit unserem Inkassoportal kann man dies einfach, schnell und online ändern. Sie möchten uns Ihre offenen Forderungen zum Einzug übergeben oder Einsicht in den aktuellen Stand Ihrer Forderungsangelegenheiten erhalten? Als registrierter Kunde erhalten Sie hier Ihren persönlichen Zugang zum unserem Inkassoportal.

(mehr …)

Den Checkout Prozess für das Weihnachtsgeschäft anpassen

Nur noch 29 Tage bis Weihnachten und die meisten bestellen online die Geschenke für Ihre Liebsten. Ein potenzieller Kunde hat sich in Ihrem Onlineshop zurechtgefunden und will nun das ein oder andere Produkt bestellen. Dem Abschluss der Bestellung steht eigentlich nichts mehr im Weg.

Den-Allgemeiner-Debitoren-und-Inkassodienst-GmbH-Den-Checkout-Prozess-für-das-Weihnachtsgeschäft-anpassen

Oder doch? Die Realität sieht oftmals anders aus und die letzte kritische Hürde muss noch überwunden werden: Der Checkout Prozess. Laut aktueller Studien liegt die Abbruchrate vor dem Bezahlen je nach Branche im Durchschnitt bei erschreckenden 40% bis 80%. Sicherlich fragen Sie sich, wie Sie also diese letzte Hürde mit einer möglichst geringen Abbruchrate überwinden können. Ganz einfach, indem Sie Ihren Checkout Prozess optimieren und kundenfreundlicher gestalten.

(mehr …)

Kunden behalten

Den Kunden behalten trotz Inkasso: Ist das möglich?

Es ist ein Dilemma: Ein guter und langjähriger Kunde zahlt eine Rechnung nicht und reagiert auch nicht auf die freundlichen Zahlungserinnerungen. Wenn Sie nun ein Inkassobüro mit der Beitreibung beauftragen, verlieren Sie den Kunden womöglich für immer. Natürlich wissen Sie: Ein Kunde, der nicht zahlt, ist kein guter Kunde.

Den-Allgemeiner-Debitoren-und-Inkassodienst-GmbH-Kunden-behalten-trotz-Inkasso-Ist-das-möglich

Ihr Bauchgefühl sagt Ihnen aber, dass es sich lohnt, in diesem Fall den Kunden zu behalten. Was also tun? Inkasso im Geschäftskundenbereich ist sehr individuell. Wenn Ihr Kunde weiterhin nicht zahlt, bleibt das gerichtliche Mahnverfahren die einzige Alternative zu einem Inkassobüro und dies ist die schlechtere Entscheidung. Sprechen Sie mit dem Inkassodienstleister, dass Sie den Kunden prinzipiell halten möchten. Es kann auf die Tonlage ankommen. Inkasso im Geschäftskundenbereich kann auch telefonisch beginnen, mit einem freundlichen Anruf des Inkassounternehmens, der so weit es geht nicht an einen Inkassovorgang erinnert. Im besten Fall versteht Ihr Kunde nun, dass er handeln muss, erkennt aber gleichzeitig ihr weiterhin durchscheinendes Interesse. Es ist eine Tatsache, dass der Brief eines Inkassounternehmens in den meisten Fällen genug Gewicht besitzt, um Ihre säumigen Kunden zur Zahlung zu bewegen.

(mehr …)

EuGH Urteil: Das müssen Shopbetreiber jetzt wissen

Das Urteil hat eine bedeutende Signalwirkung für den zukünftigen Einsatzes von Cookies und anderen Tools wie z.B. Google Analytics oder auch den Facebook Like Button, die nicht unbedingt für den Betrieb des Online-Auftrittes erforderlich sind.

Allgemeiner-Debitoren-und-Inkassodienst-GmbH-EuGH-Urteil-Das-müssen-Shopbetreiber-jetzt-wissen

Cookie ist nicht gleich Cookie

Der Europäische Gerichtshof hat klargestellt, dass es weiterhin Ausnahmen von der Einwilligungserfordernis gibt. Sofern „die Speicherung von Informationen oder der Zugriff auf Informationen, unbedingt erforderlich ist, damit der Anbieter eines Dienstes der Informationsgesellschaft, der vom Teilnehmer oder Nutzer ausdrücklich gewünscht wurde, diesen Dienst zur Verfügung stellen kann“. Dies bedeutet beispielsweise für Online-Shops, dass Warenkorb- und Session-Cookies nicht unter die strengeren Vorgaben fallen werden. Von diesem Urteil betroffen sind einerseits die oft eher unseriösen Vorgehensweisen wie der Einsatz von „Spyware“, „Web-Bugs“ oder „Hidden Identifiers“ ebenso aber auch gängige (Re-) Targeting Analyse-Tools die Adserver mit Cookie-Funktionen nutzen.

(mehr …)

Inkassounternehmen vergleichen

Bevor Sie sich für die Zusammenarbeit mit einem Inkassounternehmen entscheiden, sollten Sie Licht in das Dunkle bringen. In Deutschland gibt es über 500 Inkassounternehmen, wodurch nur schwer eingeschätzt werden kann, für welches man sich entscheiden soll.

Allgemeiner Debitoren und Inkassodienst GmbH Inkassounternehmen vergleichen

Inkassounternehmen vergleichen – Wie finde ich ein seriöses Inkassobüro?

Um ein gutes Inkassobüro in Deutschland zu finden und zu beauftragen, sollte man sich vorab informieren. Seriöse Inkassodienste sind in Verbänden organisiert, zum Beispiel im Bundesverband Deutscher Inkasso-Unternehmen e.V. (BDIU). Die Vorgehensweise von vertrauenswürdigen Inkassodiensten ist stets sachlich und legal.

(mehr …)

Inkassounternehmen raten zur Vorsicht! Damit Weihnachten nicht zur Schuldenfalle wird!

Alle Jahre wieder. Zur Weihnachtszeit füllen sich die Geschäfte. Man möchte seinen Lieben zum Festtag eine Freude bereiten. Bei manchen aber fallen die Präsente größer aus, als es der Geldbeutel erlaubt.

Allgemeiner-Debitoren-und-Inkassodienst-GmbH-Inkassounternehmen-raten-zur-Vorsicht-Damit-Weihnachten-nicht-zur-Schuldenfalle-wird

Mit dem Kaufen soll es schnell gehen, beim Bezahlen haben es die Kunden dann nicht mehr so eilig. Bei Privatkunden besteht ein nachlässigeres Verhalten hinsichtlich der Rechnungstreue. Aus Sicht der Inkassounternehmen verschlechtert sich die Zahlungsmoral gerade in dieser Jahreszeit – obwohl es vielen Verbrauchern finanziell besser gehe als früher.

(mehr …)

Kaufabbrüche verringern und Liquidität steigern

Ein potentieller Kunde besucht Ihren Shop, findet das richtige Produkt, startet den Check-Out-Prozess und bricht ihn kurz vor dem Kauf ab. Jeder Shopbetreiber kennt das Phänomen. Doch wie lässt sich die Zahl der Kaufabbrüche verringern?

Allgemeiner-Debitoren--und-Inkassodienst-GmbH-Weniger-Kaufabbrüche-verringern-und-Liquidität-steigern

Wo und warum brechen Kunden den Bestellprozess ab?

In Zeiten von Online-Giganten wie Amazon, eBay, Zalando und Co. müssen sich kleinere Onlineshops deutlich von der Konkurrenz abheben, um bestehen zu können. Dabei nehmen vor allem die Auffindbarkeit von Produkten und ein intuitiver Bestellprozess zentrale Rollen ein.

(mehr …)

Inkasso Beschwerden

Inkassounternehmen bearbeiten derzeit rund 43 Millionen Forderungen. Dagegen stehen lediglich 811 Verbraucherbeschwerden, die 2019 beim Bundesverband Deutscher Inkasso-Unternehmen e.V. (BDIU) eingegangen sind. Damit wird die Rechtsdienstleistung Inkasso von den rund 550 BDIU-Mitgliedsfirmen weit überwiegend beanstandungsfrei erbracht.

Allgemeiner-Debitoren--und-Inkassodienst-GmbH-Allgemeiner-Debitoren--und-Inkassodienst-GmbH-Inkasso-Beschwerden

Das geht aus einer aktuellen Statistik hervor, die der Verband jetzt veröffentlicht hat. Eine von drei Monierungen richtete sich gegen Verfahren und Workflow der Inkassobearbeitung. 26 Prozent betreffen Einwendungen gegen die Hauptforderung. Kritik an der Höhe der von den Inkassodienstleistern berechneten Gebühren und Auslagen fällt dagegen mit nur 17 Prozent kaum ins Gewicht.

(mehr …)

Falsche Inkassoschreiben erkennen

Wenn ein Inkassoschreiben ins Haus flattert, ist der Schreck oft groß. Doch nicht immer ist Forderung berechtigt. Denn es kann durchaus passieren, dass die Post von Betrügern stammt. Wie man die Abzocke enttarnt:

Allgemeiner-Debitoren--und-Inkassodienst-GmbH-Falsche-Inkassoschreiben-erkennen

So erkennen Sie falsche Inkassoschreiben

Wenn Sie ein solches Schreiben erhalten, sollten Sie sich zuerst fragen, ob Sie die angegebene Leistung überhaupt bestellt haben. Bei Zweifeln kann die Kontonummer ein Indiz für Betrugsversuche sein: Nur wenn am Anfang die beiden Großbuchstaben DE stehen, handelt es sich um ein deutsches Konto. Eine ausländische Nummer ist ein Indiz für unseriöse Mahnschreiben.

(mehr …)

Inkassounternehmen Kosten

Inkassounternehmen Kosten – Was im Inkassoverfahren zulässig ist und welche Gebühren für Inkasso anfallen

Finden Verbraucher ein Inkassoschreiben im Briefkasten, wissen sie oft nicht, was jetzt auf sie zukommt. Wie funktioniert das Inkassoverfahren? Welche weiteren Kosten muss der Schuldner bei Inkasso tragen?

Allgemeiner-Debitoren--und-Inkassodienst-GmbH-Inkassounternehmen-kosten

Inkasso bezeichnet den gewerblichen Einzug fremder Forderungen. Unternehmen treten das Forderungsmanagement an ein Inkassobüro oder einen spezialisierten Rechtsanwalt ab. Voraussetzung ist eine rechtmäßig fällige Forderung. Ein Kunde hat etwa eine Rechnung oder Mahnung nicht innerhalb der ausgewiesenen Frist bezahlt oder ist mit einer Rate in Verzug.

(mehr …)

Felder mit einem * sind Pflichtfelder

Ich/Wir habe/n Interesse an

Pflichtfelder * | Wir verarbeiten ihre personenbezogenen Daten nur zum Zweck der weiteren Kontaktaufnahme mit Ihnen. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie unter Datenschutz-Richtlinien.