Glossar

Consulting

In vielen Unternehmen läuft das Forderungsmanagement nicht optimal. Teilweise wird zu oft, zu lange und mit dem falschen Texten gemahnt. Auch die Debitoren und ihre Zahlungsfristen werden nicht gründlich genug überwacht. Hier hilft ADU-Inkasso nicht nur durch die Übernahme des Inkasso-Prozesses, sondern steht auch unterstützend seinen Mandanten zur Seite, sodass am Ende ein maßgeschneidertes Forderungsmanagement das Ergebnis für den zufriedenen Mandanten ist.

Beratungsorganisation
Die Organisation von Beratungsunternehmen zeichnet sich generell durch eine flexible Struktur und flache Hierarchien aus. Die meisten Beratungsaufträge sind komplex, zeitlich begrenzt, risikobehaftet und/oder innovativ, haben also Projektcharakter. Hinsichtlich der Einbindung des Beraters in die Organisation des Klienten sind je nach Typ des Einsatzes alle Formen der Projektorganisation denkbar. Die Projektorganisation überlagert die Struktur des Beratungsunternehmens und regelt die Schnittstelle mit dem Klienten. Die Organisation der Beratungsunternehmen ist strategieabhängig. Bei Agenturen, die nach der One-Firm-Strategie vorgehen, erfolgt eine Ausdehnung der Geschäftstätigkeit ausschließlich über den eigenständigen Aufbau und Ausbau ihrer Gesellschaften. Viele große, international tätige Dienstleister verfolgen diese Strategie. Damit soll eine international einheitliche Organisationskultur erreicht werden, die Unternehmensgrundsätze sollen unbeeinflusst von anderen Gesellschaften bleiben.

Ablauf des Consultings
Will ein Unternehmen Consulting nutzen, muss zunächst ein konkretes Problem vorliegen. Das Unternehmen identifiziert das Problem, analysiert die Situation und kommt zu dem Schluss, dass die Schwierigkeiten am besten durch eine professionelle Beratung gelöst werden können. Anschließend muss eine Entscheidung getroffen werden, ob das Consulting intern oder durch Inanspruchnahme eines externen Anbieters vorgenommen werden soll. Im nächsten Schritt werden die Berater ausgewählt und erhalten einen Vertrag. Nun gilt es, möglichst viele Informationen und Statistiken zu beschaffen, die durch den Berater analysiert werden. Der Berater oder das Gremium erarbeitet anschließend Lösungsvorschläge. Im Optimalfall wählt das Unternehmen selbst anschließend den Lösungsvorschlag, der einer Mehrheit der Entscheidungsbefugten als sinnvoll erscheint. Diese Lösung wird daraufhin in der Praxis erprobt und später besprochen. Die Idee kann auch erneut überarbeitet werden.

Consulting durch Franchise-Experten
Spezielle Consulting Leistungen im Bereich des Franchisings werden als Franchise-Beratung bezeichnet. Ein typisches Beispiel für den Einsatz von Beratern ist die Umwandlung eines erfolgreichen Einzelbetriebes in ein Franchise-System. Hierbei berät der Unternehmensberater diese bei der Standardisierung der Arbeitsprozesse, dem Aufbau eines Pilotbetriebes und einer Zentrale sowie bei der Abgrenzung von Vertriebsgebieten und der Auswahl von Franchisenehmern. Consulting für diesen Bereich beinhaltet u.a. die klassische Gründungsberatung sowie den Einstieg ins Franchisesystem.

Consulting im modernen Alltag der Berufe
Das Consulting hat sich erst in den vergangenen zwanzig Jahren zu einem wirklich wichtigen Zweig für die verschiedenen Unternehmen entwickelt. Sie sind auf der Suche nach komplexen Lösungen für die Kunden, ohne dafür dauerhaft das eigene Personal mit Fachkräften aus den verschiedenen Bereichen aufstocken zu müssen. Für Arbeiter oder Berater mit einer gewissen Expertise ist es zudem eine einfache Form der Selbständigkeit und bietet zudem eine hohe Flexibilität bei der Ausübung der eigenen Berufe. Dabei ist das Consulting selbst eine recht komplexe Form des Umgangs mit den modernen Projekten und Unternehmen. Dabei ist es wichtig, die verschiedenen Formen von Consulting zu unterscheiden: Die freie Beratung in Unternehmen ist eine der gängigen Formen. Hier werden die Consultants als Unternehmensberater für den internen Gebrauch genutzt. Consultants werden auch gerne zur Unterstützung für Projekte hinzugezogen. Sie arbeiten im Auftrag eines Kunden und deren Projekten. Umsetzung von modernen Lösungen und Konzepten im Zuge einer Umstrukturierung. Mit den entsprechenden Consultants haben Firmen also eine interessante Ergänzung für das eigene Team im Unternehmen. Vor allem der freie Einsatz in den Projekten ist eine gute und interessante Option. Die Berater entwickeln Aufwandseinschätzungen, die im Anschluss an den Kunden gegeben und dort abgerechnet werden. Das kann sehr interessant sein, wenn man sich auf die Suche nach einer Lösung macht, mit der Projekte in den verschiedensten Unternehmen realisiert werden können.

Consulting





Ähnliche Einträge

Consulting
Markiert in:        
Felder mit einem * sind Pflichtfelder

Ich/Wir habe/n Interesse an

Pflichtfelder * | Wir verarbeiten ihre personenbezogenen Daten nur zum Zweck der weiteren Kontaktaufnahme mit Ihnen. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie unter Datenschutz-Richtlinien.