Glossar

Inkassounternehmen raten zur Vorsicht! Damit Weihnachten nicht zur Schuldenfalle wird!

Alle Jahre wieder. Zur Weihnachtszeit füllen sich die Geschäfte. Man möchte seinen Lieben zum Festtag eine Freude bereiten. Bei manchen aber fallen die Präsente größer aus, als es der Geldbeutel erlaubt.

Allgemeiner-Debitoren-und-Inkassodienst-GmbH-Inkassounternehmen-raten-zur-Vorsicht-Damit-Weihnachten-nicht-zur-Schuldenfalle-wird

Mit dem Kaufen soll es schnell gehen, beim Bezahlen haben es die Kunden dann nicht mehr so eilig. Bei Privatkunden besteht ein nachlässigeres Verhalten hinsichtlich der Rechnungstreue. Aus Sicht der Inkassounternehmen verschlechtert sich die Zahlungsmoral gerade in dieser Jahreszeit – obwohl es vielen Verbrauchern finanziell besser gehe als früher.

(mehr …)

Kaufabbrüche verringern und Liquidität steigern

Ein potentieller Kunde besucht Ihren Shop, findet das richtige Produkt, startet den Check-Out-Prozess und bricht ihn kurz vor dem Kauf ab. Jeder Shopbetreiber kennt das Phänomen. Doch wie lässt sich die Zahl der Kaufabbrüche verringern?

Allgemeiner-Debitoren--und-Inkassodienst-GmbH-Weniger-Kaufabbrüche-verringern-und-Liquidität-steigern

Wo und warum brechen Kunden den Bestellprozess ab?

In Zeiten von Online-Giganten wie Amazon, eBay, Zalando und Co. müssen sich kleinere Onlineshops deutlich von der Konkurrenz abheben, um bestehen zu können. Dabei nehmen vor allem die Auffindbarkeit von Produkten und ein intuitiver Bestellprozess zentrale Rollen ein.

(mehr …)

Inkasso Beschwerden

Inkassounternehmen bearbeiten derzeit rund 43 Millionen Forderungen. Dagegen stehen lediglich 811 Verbraucherbeschwerden, die 2019 beim Bundesverband Deutscher Inkasso-Unternehmen e.V. (BDIU) eingegangen sind. Damit wird die Rechtsdienstleistung Inkasso von den rund 550 BDIU-Mitgliedsfirmen weit überwiegend beanstandungsfrei erbracht.

Allgemeiner-Debitoren--und-Inkassodienst-GmbH-Allgemeiner-Debitoren--und-Inkassodienst-GmbH-Inkasso-Beschwerden

Das geht aus einer aktuellen Statistik hervor, die der Verband jetzt veröffentlicht hat. Eine von drei Monierungen richtete sich gegen Verfahren und Workflow der Inkassobearbeitung. 26 Prozent betreffen Einwendungen gegen die Hauptforderung. Kritik an der Höhe der von den Inkassodienstleistern berechneten Gebühren und Auslagen fällt dagegen mit nur 17 Prozent kaum ins Gewicht.

(mehr …)

Falsche Inkassoschreiben erkennen

Wenn ein Inkassoschreiben ins Haus flattert, ist der Schreck oft groß. Doch nicht immer ist Forderung berechtigt. Denn es kann durchaus passieren, dass die Post von Betrügern stammt. Wie man die Abzocke enttarnt:

Allgemeiner-Debitoren--und-Inkassodienst-GmbH-Falsche-Inkassoschreiben-erkennen

So erkennen Sie falsche Inkassoschreiben

Wenn Sie ein solches Schreiben erhalten, sollten Sie sich zuerst fragen, ob Sie die angegebene Leistung überhaupt bestellt haben. Bei Zweifeln kann die Kontonummer ein Indiz für Betrugsversuche sein: Nur wenn am Anfang die beiden Großbuchstaben DE stehen, handelt es sich um ein deutsches Konto. Eine ausländische Nummer ist ein Indiz für unseriöse Mahnschreiben.

(mehr …)

Inkassounternehmen Kosten

Inkassounternehmen Kosten – Was im Inkassoverfahren zulässig ist und welche Gebühren für Inkasso anfallen

Finden Verbraucher ein Inkassoschreiben im Briefkasten, wissen sie oft nicht, was jetzt auf sie zukommt. Wie funktioniert das Inkassoverfahren? Welche weiteren Kosten muss der Schuldner bei Inkasso tragen?

Allgemeiner-Debitoren--und-Inkassodienst-GmbH-Inkassounternehmen-kosten

Inkasso bezeichnet den gewerblichen Einzug fremder Forderungen. Unternehmen treten das Forderungsmanagement an ein Inkassobüro oder einen spezialisierten Rechtsanwalt ab. Voraussetzung ist eine rechtmäßig fällige Forderung. Ein Kunde hat etwa eine Rechnung oder Mahnung nicht innerhalb der ausgewiesenen Frist bezahlt oder ist mit einer Rate in Verzug.

(mehr …)

Felder mit einem * sind Pflichtfelder

Ich/Wir habe/n Interesse an

Pflichtfelder * | Wir verarbeiten ihre personenbezogenen Daten nur zum Zweck der weiteren Kontaktaufnahme mit Ihnen. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie unter Datenschutz-Richtlinien.